Das Dorfprojekt „After School“

Die Arbeit der Peter Maffay Stiftung geht weit über den Betrieb des Tabalugahauses hinaus, das ganze Dorf soll unterstützt werden. Und in erster Linie geht es hierbei natürlich um die Kinder. Deshalb gibt es seit einigen Jahren das Bildungsprojekt „After School“ unter der Leitung von pädagogischen Fachkräften. Diese kümmern sich mit vollem Einsatz und viel Idealismus um die Kinder des Dorfes.

Dabei gibt es je nach Bedarf und Stimmung der Kinder ein sehr abwechslungsreiches Programm: Man bespricht Themen, die in der Schule nicht so gut verstanden wurden, es wird gelesen und geschrieben, aber noch viel mehr gebastelt, gespielt und gewandert. Natürlich wird auch getanzt, was den Kindern die größte Freude bereitet. Es werden mit dem Bildungsprojekt Ausflüge und Freizeiten unternommen, z. B. Städte erkundet, Zoo- und Kino besuche sowie Sommerfreizeiten organisiert. Viele dieser Aktionen wären ohne die großzügige Unterstützung durch die Martine & Bertram Pohl Foundation und weiteren tatkräftigen Freunde nicht möglich.

Die Zielsetzung des Bildungsprojektes ist dabei ganz klar: den Horizont der Kinder zu erweitern, ihre Kreativität zu fördern, sie in ihrer Schulbildung zu unterstützen, ihnen Selbstvertrauen zu geben und damit letztendlich auch die Möglichkeit, in Bezug auf ihre Ausbildung und späteres Leben die bestmögliche Entscheidung zu treffen.

„Ein Projekt für das ganze Dorf.“

(Peter Maffay)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden