Tabalugahaus Finca Ca'n Llompart

Die großen, hügeligen Freiflächen der therapeutischen Finca mit Oliven- und Zitronenplantagen, Garten und Tieren bieten den Kindern und Jugendlichen ein hohes Maß an Freiheit und entsprechen damit ihrem Bewegungsbedürfnis und dem Wunsch nach Abenteuer und Entdeckungen. In diesem geschützten Raum mitten in der Natur im Norden Mallorcas verwirklicht die Finca die „Philosophie Tabaluga“ und lädt Kinder, die beispielsweise durch schwere Krankheit, Behinderung oder Gewalterfahrung traumatisiert oder benachteiligt sind, zu betreuten Aktivaufenthalten ein.

Hauptziel ist es, den kleinen Gästen eine unbeschwerte Zeit zu schenken und auf lange Sicht gesehen einen Beitrag zur Steigerung ihres Selbstwertgefühls zu leisten.

Ca’n Llompart ist ein Haus zum Wohlfühlen. Den mediterranen Stil der ehemaligen Wirtschaftsgebäude haben die Architekten beim Um- und Anbau beibehalten. Sieben geräumige, kindgerecht und farbenfroh eingerichtete Zimmer bilden den Wohntrakt. Im Haupthaus sind ein weiteres Zimmer für eine therapeutische Begleitperson, eine große, komplett ausgestattete Küche, ein Aufenthaltsraum mit Kamin und auf der Galerie eine Kuschelecke mit umfangreichem Bücherangebot für Kinder und Jugendliche untergebracht. Hier ist auch Platz für Entspannungsübungen und Gesprächsrunden.

Rund um das Haus verteilt sind als Rückzugsmöglichkeiten diverse gemütliche Sitzecken eingerichtet. Nur wenige Schritte entfernt können die Gäste einen Teil der Bauernhoftiere besuchen: Dort wohnen Kühe, Schweine, Hühner, Gänse, Enten und Esel, das auch von einigen Zimmern aus zu beobachten ist. Ein Swimmingpool, ein Kräutergarten, die Stationen des „Parks der Sinne“ zum Fühlen, Riechen und Tasten, dazu weite Flächen zum Spielen und Entdecken runden das Angebot der Finca

Die individuell nach Fähigkeiten und Interessen erstellten Aktivprogramme beinhalten vor allem das Mitwirken im Kreislauf der Finca: Die Kinder versorgen die Tiere, sammeln Eier aus dem Hühnerstall und entdecken dabei nicht selten verborgene Talente. Eine selbst gemachte Limonade aus eigenhändig gepflückten Zitronen wird zum ganz speziellen Geschmacks- und Erfolgserlebnis.

Im „Park der Sinne“ erleben die Finca-Besucher an verschiedenen Stationen, zum Beispiel dem Barfuß-Fühlpfad, die Natur bewusst mit allen Sinnen. In künstlerischen Workshops mit ausgebildeten Malern und Bildhauern können sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Auch außerhalb der Finca gibt es viel zu entdecken: Wanderungen an grandiose Aussichtspunkte, Land, Leute und eine andere Kultur in den Dörfern der Umgebung kennenlernen, am Strand den Sand durch die Finger rieseln lassen, im Mittelmeer schwimmen, in der wärmenden Sonne Mallorcas entspannen. So können die Kinder die Schwierigkeiten des Alltags eine Zeit lang hinter sich lassen und zur Ruhe kommen!

„Der Erwachsene achtet auf Taten,
das Kind auf Liebe.“